Boxsack kaufen – leicht gemacht!

So es war also die Zeit gekommen mir einen neuen Boxsack zu bestellen, da mein alter seinen Geist aufgegeben hat. Nach langem Suchen und Vergleichen habe ich mich schließlich für diesen bereits mit Stoffresten gefüllten Boxsack der Firma Hammer entschieden, den ich über Amazon bestellt habe, da dort keine Versandkosten anfallen. Bei eBay und Co. wird man da schnell 40€ allein für den Versand los, daher Amazon.

Um euch bei der Suche nach dem ideallen Boxsack zu helfen, will ich im folgenden auf die wichtigsten Elemente bei einem Boxsack eingehen und schildern worauf man achten sollte.

  • Material
  • Verarbeitung
  • Füllung
  • Halterung
  • Größe und Gewicht
  • Boxzubehör

Zur Auswahl stehende Boxsäcke

Nach langem Suchen und Vergleichen kamen die folgenden Boxsäcke in die engere Auswahl. Dabei standen vorallem die Qualität und die Preis Leistung im Vordergrund.

Pos Boxsack Info Wertung Preis/Leist.
1. Mein Boxsack in 35×100 cm
2. Diesen Boxsack wollte ich mir zuerst holen.
3. Top Boxsack zum stolzen Preis

Material

Das Material des Boxsacks ist sehr wichtig, den es entscheidet im wesentlich darüber, wie lange euch das gute Stück erhalten bleibt. Vergesst Boxsäcke aus Stoff! Die halten viel weniger aus, egal wie gut die Verarbeitung ist und meiner Meinung nach ist das Schlaggefühl viel schlechter. Selbst als Einsteigerboxsack für Kinder würde ich nicht unbedingt einen Boxsack aus Stoff empfehlen, da ein Boxsack aus Leder oder Kunstleder von vornherein mehr Spaß macht und den Sprössling ein besseres Sporterlebnis bietet.

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten Boxsäcke aus Kunstleder. So ist mein Boxsack aus extrem reißfestem Vinyl. Es sieht aus wie Leder, fühlt sich an wie Leder und ich glaube das einzige, was da ein Loch rein machen könnte ist eine Panzerfaust ;). Ich würde schon fast behaupten es ist sogar stabiler als echtes Leder, zumindest haue ich da schon ne Weile drauf rum und der Boxsack sieht nachwievor aus wie am ersten Tag und das obwohl ich es auch mit Kicks malträtiere, was eine wesentlich höhere Belastung für das Material darstellt. Da habe ich schon Boxsäcke aus echtem Leder gesehen, die das gar nicht abhaben konnten.

Verarbeitung

Wie schon gesagt, einen Boxsack aus gutem Kunstleder ist nicht kaputt zu kriegen, dafür ist das Material einfach zu stabil. Der wirkliche Schwachpunkt ist die Verarbeitung! Der Boxsack sollte so wenige Nahtstellen wie möglich haben und die Nähte sollten sehr stabil sein. Hier wird bei den Billigprodukten am meisten gepfuscht.

So hat mein Markenboxsack lediglich eine Nahtstelle längs über den Boxsack. Dadurch verteilt sich die Schlagenergie gleichmäßig auf die gesamte Naht. Die Nähte sind zudem in doppelter Ausführung vorhanden und praktisch nicht sichtbar, da sie von der Innenseite des Boxsacks angebracht sind.

Die Elemente für die Aufhängung sind neben einer doppelten Naht zusätzlich mit zwei Nieten an dem Boxsack befestigt, was zusätzliche Stabilität verleiht. Ich kann mich ohne weiteres mit meinem Gewicht am Boxsack festhalten um ihn nach Muay Thai Manier mit den Knien zu bearbeiten. Wenn ich da an so manch anderen Boxsack denke, der mir unter die Augen gekommen ist, wo die Aufhängungen lediglich über Kreuz vernäht waren, da bin ich mir ziemlich sicher, dass ich da samt dem Boxsack schnell am Boden liegen würde. Im großen und ganzen kann ich nur sagen, dass die Firma Hammer hier eine Top Verarbeitung abliefert und sich selbst bei den kritischen Punkten keine Blöße zeigt.

Füllung

Ich wollte mich nicht noch großartig um die Füllung des Boxsacks kümmern, daher habe ich nach einem gesucht, der bereits gefüllt war. Das Problem ist dabei allerdings, das Gewicht, welches ein gefüllter Boxsack auf die Waage bringt. Meiner wiegt knapp 40 kg und für die Lieferung eines solchen Brummers zahlt man bei eBay und Co. schon mal locker 40€. Daher kam Amazon wie gerufen und siehe da keinerlei Versandkosten.

Zudem hatte Amazon für meinen Boxsack die Tiefpreisgarantie! Und tatsächlich, nachdem ich im Internet recherchiert habe, konnte ich keinen einzigen Online-Shop ausfindig machen, der das gute Stück günstiger angeboten hat. Und selbst wenn, hätte ich vermutlich bei Amazon gekauft, allein aus dem Grund, weil Amazon in Sachen Lieferservice die Bestnoten verdient. Aber zurück zur Füllung selber:

Die Boxsack Füllung sollte aus Stoffresten bestehen, da diese am besten die Schläge absorbieren, ausreichend schwer sind und zudem gut geeignet sind die Härte des Boxsacks zu variieren. So ist beispielsweise mein Boxsack in der Mitte sehr hart während er oben etwas weicher ist, weil ich ihn nicht bis oben hin voll gestopft habe. Das schont auf Dauer die Gelenke, wenn man sehr stark zuschlägt. Wer möchte kann den Stoffresten auch Lederreste beimischen um das Gewicht noch weiter zu steigern. Für mich war das nicht nötig und ich bin mit dem Gewicht so zufrieden wie er ankam.

Halterung

Achtet bitte darauf, dass die Halterung an das Gewicht eures Boxsacks angepasst ist. Worauf ihr unbedingt achten solltet ist, dass die einzelnen Kettenglieder der Aufhängung verschweißt sind und sich so nicht bei zu großer Belastung aufbiegen können. Auch der Haken zum Aufhängen und der der Dübel müssen an das Gewicht angepasst sein. Aber um auf Nummer sicher zu gehen würde ich das ganze so stabil wie es nur möglich ist machen. Bedenkt bitte, dass der Boxsack hin und her schwankt und dabei viel höhere Kräfte entwickelt, als sein Eigengewicht vermuten lässt. Vor allem, wenn ihr euch am Boxsack festhalten wollt (z.B. für Muay Thai Techniken) ist besonders auf eine gute Aufhängung zu achten.

stabile Deckenhalterung für Boxsäcke

stabile Deckenhalterung

Bei meinem Boxsack war bereits eine Aufhängevorrichtung mit verschweißten Kettengliedern und Drehgelenk dabei. Aufgehangen habe ich das ganze an einem Stahl-T-Träger in meiner Garage. Die Aufhängung macht einen sehr wertigen Eindruck und hat bisher alles mitgemacht.

Größe und Gewicht

Wenn man sich einen Boxsack zulegen will, sollte man vorher wissen, was man damit machen möchte. Wenn ihr den Boxsack nur zum Schlagtraining verwenden wollt reichen auch die kleineren Modelle ab 80cm. Wollt Ihr auch Kicks verwenden so würde ich mindestens 120cm wählen. Je größer der Boxsack, desto schwerer ist es diesen durch Schläge ins Schwingen zu bringen. Ich persönlich mag es, wenn er nicht so schnell hin und her schwingt, wenn ich eher auf Ausdauer trainiere und schnelle leichtere Punches nutze, wobei ich dabei ziemlich ins Schwitzen komme und macht mehr Spaß als auf dem Ergometer zu strampeln. Bei richtiger Schlagkraft kommt jeder Boxsack zum Schwingen, egal wie schwer ;). Ein Partner, der den Boxsack auf der anderen Seite festhält ist die beste Lösung dagegen.

Boxzubehör zum Boxsack

Um euch beim Training nicht zu verletzen und optimale Ergebnisse zu erhalten solltet ihr das folgende Zubehör nicht vergessen.

Bandagen

Legt euch unbedingt Boxbandagen zu. Es ist kaum zu glauben, wie viel mehr Stabilität diese dünne Stoffrolle euren Gelenken verleiht. Ich nutze Bandagen der Firma BadCompany und bin sehr zufrieden damit. Der Stoff ist strapazierfähig und gleichzeitig dehnbar und angenehm zu tragen. Es gibt viele verschiedene Varianten die Hände zu bandagieren. Ich würde euch empfehlen mehrere auszuprobieren und dann die wählen, die euch am besten gefällt. Das folgende Video bietet eine gute Anleitung:

Weitere videos: Boxbandagen binden

Boxhandschuhe

Zusätzlich zu den Bandagen nutze ich MMA Handschuhe. Diese sind wesentlich leichter als normale Boxhandschuhe und bieten ausreichend Polsterung um am Boxsack zu trainieren.

MMA Boxhandschuhe für das Boxtraining

MMA Boxhandschuhe

Ich persönlich finde, dass man damit eine bessere Kontrolle hat und es mehr Spaß macht als mit den globigen Dingern an den Händen.

So ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen und zeigen worauf ihr achten solltet, wenn ihr euch einen Boxsack zulegen wollt. Ich bin mit meinem voll zufrieden und würde ihn jederzeit wieder kaufen, wobei ich glaube, dass ich lange Zeit keinen neuen brauchen werde. Auch Freunde, denen ich den Boxsack empfohlen habe waren bisher alle begeistert. Darunter sogar ein Studiobesitzer, der sich einige davon für sein Sportstudio gekauft hat, nachdem er diesen bei mir getestet hat.

Weitere Kundenbewertungen gibts hier: Kundenbewertungen

Hier könnt ihr euch weitere Infos und Bilder ansehen: Bilder und Infos

Hoffe euch etwas geholfen zu haben :)

p.s. Spartip: Gefüllte Boxsäcke sind schwer und die Lieferung kann gut und gerne 40 € kosten. Falls ihr euch das Geld für den Versand sparen wollt schaut unter folgendem Link vorbei: Boxsack versandkostenfrei

Hammer Boxsack Black Kick

4.7 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
4.7 von 5 Sternen

Comments are closed.